Umbau Industrie-Hallenstrahler

Seit dem Ende der industriellen Fertigung wird die frühere "verbotene Stadt" des Sulzerareals in Winterthur intensiv zwischen- und umgenutzt. Dabei ist der Umgang mit dem historischen Erbe wo möglich sehr sorgfältig und liebevoll.

So konnte die Neue Werkstatt für die rund 9m hohe Halle in der ehemaligen Modellschreinerei 14 Original-Sttrahler umbauen und mit modernster LED-Technik bestücken. Wegen den Anforderungen der neuen Nutzer wurde die Lichtstrom gegenüber früher massiv gesteigert, wobei das Licht durch einen zusätzlichen Reflektor viel effizienter und engstrahlend auf den Boden geleitet wird. Um die auf kleiner Fläche entstehende Abwärme des LED-Moduls abzuführen und die Lebensdauer des Systems zu gewährleisten, wurden hochwertige Heatpipe-Wärmetauscher eingesetzt.

Ein ähnlicher Umbau von zwei historischen Industrie-Hallenstrahlern wurde auch für das Treppenhaus des Badmintoncenters in direkter Nachbarschaft der Halle 118 ausgeführt.

Technik

Direktlicht: LED-Modul, 130 Watt, 12'000 lm, 4'000 K
Leuchtengehäuse: Bestehend, gereinigt und leicht bearbeitet
Dimensionen: D=ca. 500 mm, H=ca. 500 mm
Montage: Gependelt an bauseitig verspanntem Stahlseil
Die Strahler werden teilweise für die Notbeleuchtung eingesetzt.
IP 40
Energieeffizienzklasse A+

Umbau von historischen Strahlern und Leuchten, auch mit anderen Leistungen und Lichtfarbe, auf Anfrage

Projekte