ALKOR / MIZAR

Das Hotel Hof Weissbad in Appenzell Innerrhoden - wenn 5 Sterne zu viel und 4 zu wenig sind - wurde in den letzten Monaten umgebaut. Für den repräsentativen Lobby-Bereich direkt beim Eingang hat die Neue Werkstatt rund 40 Deckenleuchten für einen eindrücklichen Sternenhimmel produziert und geliefert.
Zusammen mit den Architekten Miller & Maranta aus Basel, den Innenarchitektinnen Jasmin Grego & Stephanie Kühnle aus Zürich sowie den Lichtplanern Mettler+Partner Licht aus Zürich wurde ein Leuchtentyp in zwei Dimensionen entwickelt. Dieser besteht aus einer mundgeblasenen Glaskugel mit Lamellenoptik, einem Technikteil in einer Messingdose sowie einer markanten Messingplatte mit Lüftungslöchern.
In der brünierten Messingdose ist neben der ganzen Lichttechnik auch ein raffinierter Drehmechanismus zum Befestigen der Glaskugel integriert. Die eigens gefertigte Diffusor-Halbkugel ragt in die Glaskugel hinein und streut das warmweisse Licht sanft in den Raum.

Technik

Leuchtmittel: LED Modul Trido, 20 Watt, 1‘500 lm, 2'700 K, Ra 90
Glaskugel: D=200mm, mit Lamellenstruktur
Lüftungsscheibe: D=524mm, Messing brüniert
Diffusoren:
D=87mm, Halbschale, thermoverformt mit Positivform, befräst
IP 40
Energieeffizienzklasse A+

Andere Lichtfarben, Leistungen und Oberflächenvarianten auf Anfrage.

Massbild
ALKOR
Projekte
Downloads