AGI

Für die barocken Räume des «Landhauses» in Zürich hat die Neue Werkstatt in Zusammenarbeit mit den Armon Semadeni Architekten aus Zürich ein Lichtkonzept entwickelt. Darauf basierend wurde ein Leuchtertyp gestaltet und entwickelt, welcher einmal in der elliptischen Version mit über 3m Länge und dreimal in der runden Version mit knapp 2m Durchmesser gefertigt und geliefert wurde.

Alle Leuchter bestehen aus einem gebogenen Stahlprofil mit 90mm Breite und 50mm Höhe. In gefräste Ausschnitte sind LED-Elemente mit brilliantem Direktlicht und weichem Indirektlicht eingelassen. Durch den feinen Zwischenring wird die Aufhängung mit je 8 Stahlseilen und dem massgefertigten Baldachin fein betont und verbindet sich zusammen mit dem Leuchter zu einer stimmigen Einheit.

Aus der gleichen Leuchtenfamilie wie SINWEL.

Technik

Direktlicht: 12 LED-Spots mit Acrylglas-Linsen, je ca. 9 Watt, 1'000 lm, 3'000 K, Ra >80
Indirektlicht: 12 LED-Platinen mit Acrylglas-Diffusor, je ca. 6 Watt, 550 lm, 3'000 K, Ra >80
Anschlussleistung: ca. 150 Watt
Leuchtengehäuse: Stahlprofil 90x50x3, gebogen, gefräst, pulverbeschichtet
Aufhängung: 8 Stahlseile, Zwischenring und Baldachin pulverbeschichtet
Dimensionen: L=3'220 mm, B=1'720 mm, H inkl. Aufhängung=860 mm
Energieeffizienzklasse A+

Direkt- und Indirektlicht unabhängig schalt- und dimmbar über DALI, DSI oder switchDIM
Dimmbereich 0,1 – 100% flackerfrei

Andere Dimensionen, Lichtfarben, Leistungen und Oberflächenvarianten auf Anfrage

Projekte
Fotos: Roman Keller